7513 Silvaplana: Chesa Bellaria – Einzigartige Engadiner Villa mit alpinem Charme
CHF 15´000 bis 50´000 / Woche
Haus/Villa
Anzahl Zimmer 8
Schlafzimmer 6
Wohnfläche 670 qm
Grundstück/Garten: 22000 qm

Das Engadiner 8-Zimmer-Anwesen befindet sich an spektakulärer Lage – an der Julierstrasse hoch über dem Tal – und rühmt sich einer umwerfenden Aussicht über die Engadiner Bergwelt und den Silvaplaner See. Die Luxusvilla «Chesa Bellaria», die auf 1960 m ü. M. liegt, ist aber mindestens so exklusiv wie das Panorama. Denn sie wurde im Jahr 2021 umfassend renoviert und erstrahlt im neuen Glanz.
Insgesamt verfügt die «Chesa Bellaria» über eine Wohnfläche von über 600 m2. Im Erdgeschoss sorgt ein 140 m2 grosser Dinner-Bereich mit gemütlichem Kamin für ein grosszügiges, luftiges Ambiente mit viel Platz zum Geniessen und Entspannen. Auf dieser Ebene liegen ebenfalls die luxuriöse, voll ausgestattete Küche mit Vorratsraum sowie der Dienstbotenbereich mit eigenem Eingang und die Doppelgarage.

Im Obergeschoss befinden sich die grosszügigen Suiten, die alle über einen fantastischen Ausblick verfügen. Sie sind hell, wohltuend besonnt und bieten ein sehr geschmackvolles, aber zugleich gemütliches Interieur. Bettwäsche und Frottierhandtücher sind von feinster Qualität. Tradition und Dynamik zeichnen die Namen der Suiten aus: Sie sind Kurven der Cresta und Bob Runs entlehnt und bezeugen den engen Bezug zum Engadin.

Die Suite «Top Hut» ist mit einem Kingsize-Bett und En-Suite-Badezimmer ausgestattet. Die Suite «Shuttlecock» kann separat oder in Verbindung mit dem Doppelzimmer «Thoma» genutzt werden. Beide können sich das En-Suite-Bad teilen. Wenn «Thoma» individuell belegt ist, steht ein separates Bad über den Gang zur Verfügung. Weiter gibt es ein grosszügiges Doppelzimmer, «Portago», mit einem En-Suite-Duschzimmer.

Die Mastersuite «Horseshoe» ist eine voll ausgestattete exklusive Wohnung im Chaletstil, die über einen Wohn- und Arbeitsbereich verfügt, ein En-Suite-Badezimmer, eine eigene Küche und eine sonnige Loggia. Die Mastersuite verfügt über einen eigenen Eingang und kann mit dem Zimmer «Portago» verbunden werden.

Im Dachgeschoss befindet sich ein weiteres Schlafzimmer mit vier Einzelbetten und einem Badezimmer mit Dusche. Perfekt also für grössere und kleinere Kinder, die sich über die Privatsphäre des eigenen Bereiches sicherlich freuen werden.

Im äusserst geschmackvoll eingerichteten Haus stösst man stets auf Bilder und Objekte von angesehenen Künstlern. Unter anderem sind frühe Werke des ungarisch-amerikanischen Künstlers Joseph Kosuth zu sehen, des Schweizers Daniel Spoerri und des Franzosen Ben Vaultier. Ausgestellt sind ebenfalls Fotografien von Gunter und Rolf Sachs, Lampen des japanischen Bildhauers Isama Noguchi und aus der Manufaktur des verstorbenen Ingo Maurer. Eine stattliche Anzahl von antiken Bauernmöbeln wie auch ausgewählteDesignobjekte von Pierre Jeanneret, Charles Eames, Yves Klein und Rolf Sachs vervollständigen die hochwertige Ausstattung.

Zu den weiteren luxuriösen Annehmlichkeiten gehören eine Sauna und eine Waschküche. Für den Wagenpark stehen neben der Doppelgarage acht Autostellplätze zur Verfügung. Der Park des Anwesens umfasst stolze 22'000 m2.
Das Wohl der Gäste ist unser grösstes Anliegen: Bei Bedarf organisieren wir die tägliche Reinigung, einen Chef, Butler und/oder Skilehrer/Guide.

Made on
Tilda